Samstag, 24. August 2019

Parc naturel régional du Verdon - Provence Alpes - Côte d'Azur

Der Tag startete ohne inbegriffenes Frühstück. Ich checkte out und fuhr in den Ort zur nächsten Boulangerie - un Croissant et café - ganz „en francaise“. 
Ich entschloss mich ganz spontan die Küste zu verlassen und den Weg ins französische Hinterland zu beschreiten. Erstes Ziel: Barjol. Wunderschöne, idyllische Landstraßen und v.a. entspannter Verkehr. Hier ist so gut wie nix los im Vergleich zur Küste. 
An einem Weingut kurz angehalten, Wein, Honig und handmade „Savon“ erstanden. Ich hab hier soviel davon gekauft, dass ich wohl auf 10 Jahre kein Duschbad inkl. Handseife mehr kaufen muss. Die Würfel hier sind auch sooo riesig (teilweise 400-500g) 😅
Ich bin so froh, dass ich mit dem Auto unterwegs bin,ich hab' schon so viele Mitbringsel eingekauft - mit dem Flieger undenkbar zu transportieren. Das meiste sind Nahrungs- und Genussmittel, sodass ich mir den Großeinkauf nach dem Urlaub auch sparen kann. Undda bin ich gerade mal auf der Hälfte des Urlaubs...
Ich muss sagen, ich fühle mich hier sehr sehr wohl und genieße das französische Flair mit jedem einzelnen Kilometer, den ich zurücklege. Die Franzosen hier sind wirklich zuckersüß, sehr höflich, freundlich und hilfsbereit. Sicher verstehen nicht alle English, aber davon lässt man sich nicht beirren und sucht trotzdem den Kontakt. Die meisten Touristen hier sind aber auch fast nur Frsnzosen, ganz wenige Deutsche (habe bis jetzt nur welche auf der Straße gesehen - also am deutschen Kennzeichen erkannt) und wenige Italiener. Kein Wunder, dass hier kaum English gebraucht wird. 
Doch, habe zwei Deutsche gesehen, in Monaco an der Kasse im Supermarkt. Die beiden Jungs waren offensichtlich als Backpacker unterwegs. Ein sehr ungewöhnliches Bild/Vorhaben in dieser Stadt. 
Die bergige Landschaft, gepaart mit den Oleanderpflanzen und Zypressen ist mehr als beeindruckend. DieOrte mit ihren Gebäuden fügen sich wie „gemusst“ in Diese.
Als ich auf dem Weg nach Quinson war, las ich einen Wegweiser, welcher auf eine „Chapelle de Notre Dame“ verwies. Intuitiv bog ich ab, da dies auf einer Anhöhe zu liegen schien und ich da bestimmt einen tollen Ausblick hatte. Ich parkte das Auto auf einem vorgesehenen Parkplatz, ich war btw the only guest.
Dann sagte ein weiterer Wegweiser ich müsse jetzt noch 600m zu Fuß gehen - nun denn - los geht’s!
Oben angekommen, kam ich das erste Mal ins Staunen, als ich diese süße Kapelle sah. Kein einziger Tourist hier oben, nur 2 Mädels mit ihren Pferden. Ich war kaum fertig mit Staunen, als ich um die Kapelle herumging und sich mir ein Anblick auftat, der meinen ganzen Körper in den Gänsehautmodus versetzte - Waaahnsinn! - Der See „Lac de Sainte-Croix“ und dahinter das Bergmassiv vom Nationalpark du Verdon - Wunderschön! .... Der nächste Halt war ein Ort, direkt am Hang des See's gelegen „Sainte Croix du Verdon“. Ich würde sagen, ein Ort, wie aus dem Bilderbuch-Katalog. Nächster Halt: Ruiz. Dieser Ort ist nicht ganz so bezaubernd. Ein kleiner Spaziergang durch den Ort und ich kam an einem „ConceptStore“ vorbei. Dort hing ein tolles Kleid, welches meine Aufmerksamkeit erweckte. Ich ging hinein. Leider gab es dieses tolle Stück nicht in meiner Größe. Aber ich erstand eine wahnsinnig tolle Bluse. Ich bemerke heute witzigerweise zufällig, dass das Top, welches ich trug, sich verabschiedete. Also behielt ich die Bluse gleich an und entsorgte das alte Ding...Nun bin ich in Pertuis angekommen und checke in einsuper süßes Hotel ein. Der Typ an der Rezeption enpfing mich mit meinem Namen und konnte sogar ein bißchen Deutsch. Ich bemerkte erst nach ein paar Augenblicken, dass auf dem Tresen neben ihm seine kleine Yorkshire-Dame „Na Na“ saß. Mit einer kleinen roten Schleife im Haar. Absolut putzig - ich musste in diesem Moment irgendwie an Rudi Moshammer denken.


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1q_lYQscjqlr18TriubMKob0UUcDRx6l4


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1fjTtOLDF9QRgX4d3RcpMvy34SdynAY2J


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1fKzN8bVHackqOTmZfr-LM80r5589RPKU


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1SrfQxx-5ZrInpyFgn2wgNjoT8539ebYy


         https://drive.google.com/uc?export=view&id=1PXSAgwdiwyNGv8SBjIUR9RGUpVIl7FPR


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1EsWLw4lK0b0LxJJPPsZ2rEUx8epdjlMM


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=14tlPVVHaFVDP-oeuRq9_IDLvGNQ-C_rK


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1tRA9gECtw3VSeZoClPa18ERh4Thqp06X


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1iENUHkca9L5TMYo6Md834ip87gEvqvQX


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1QeZZDT1TFHVI13p6BSEo2cojVJSEM7KW


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1Pb-RNb-qkoe3lD039BlbFQ3dzm0QVjlM


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1h7czc5BzoGGJ8LlNKts63ntBrXiExsFA


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=10DkfbdAsavSIBvOPJM74evqw1WRl5yPU


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1P1oLec9jRCxgfYKtkSxg-Ev75ihi8rhN
... am liebsten würde ich stundenlange Gassenwandeeungen machen und dabei 100e von Fotos schießen -Randnotiz an Hirschi: „JenaParadies“ muss nach Frankreich in die Provence...

        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1KSZwRPHdfvlK5pAQfdprFAZRaXzeZvkB


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1PeCM1Za0D8je9fhRJ0WDbQuzxsz_Sl_6


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1i5bxro6E-ISF-ynNxz2lwN7LR0U-Ni_W


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1SSG8G6XqXNNJ6DS_KUxnVHGBSRpsYxP1
                    Chapelle de Notre Dame

        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1SstqC6K6uWz0sKyHhxZY6Up6DMplMaj3
                  Das französische „Outback“

         https://drive.google.com/uc?export=view&id=1l6WcJykgIO8rKY-j-u3ZxUWeJsy9MhgV


         https://drive.google.com/uc?export=view&id=1ujAASIS1mQrYfchKaknBD3PmTrAkzY4V


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1xwMhhDMmKWkwmANwbzCMnCy5mrB8soCC
                        Gänsehaut-Ausblick

         https://drive.google.com/uc?export=view&id=1SWCyCg7oThBs6hSSE4PVaNe734JHsC5u


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=17EOef40xQ71L24KbQVO0vSSdhobu7FSE


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1nL0YRCh9o8MNCWzfEDRaSToE7709ekfn


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1QJSwYqHeKiFbP3UrN4BE4O58ThtJxxXO


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1GXnMoZcDunauPOj5Dq4OmiUxVzQvk74O


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1hL_W4pKvCnbj66m5RK1J7JbszRj7bNmN


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1GDGWx0wiWehCSGt5F1EbAolwRvnI_v7K
                   „Allemagne en Provence“

        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1d_L04iSDee1GB0seG8p156DUMmYACCTK






Saint Tropez - Rayol-Canadel-sur-Mer

Wenn ich schon einmal in der Gegend bin, dann fahr‘ ich auch in Saint-Tropez vorbei.
Zuerst erkundete ich jedoch noch die Altstadt von Fréjus. Das hatte ich gestern nicht mehr geschafft. Als ich nämlich gestern an der Strandbar ankam, waren schon fast 20T Schritte auf der Uhr, und das obwohl ichschon ein paar Stunden gefahren bin. Dort gab es allerlei niedliche Gassen und Läden. Ich stolperte über einen „Coffee-Shop“ (was für eine Überraschung😅). 
Der Laden war so niedlich und der ältere Herr, nach meiner Schätzung jenseits der 70, konnte super English. Ich sagte ihm, ich hätte gerne „strong Espresso“ und wieviel. Die Bohnen wog er jeweils ab und verpackte diese echt liebevoll. Zum Interieur ringsherum gehörten alte nostalgische Siebträgermaschinen. Die würden echt gut zu meinem Interieur passen, denn alle hatten ein bronze-/goldfarbenes Gehäuse. 
Danach noch einen Cappuccino am Markt getrunken und zurück zum Auto.
Ich wagte noch einmal die Route an der Küste und esist zum Glück nicht ganz so stressig gewesen. So konnte ich auch noch ein paar Ausblicke genießen. Nach meinem Bauchgefühl, war es auch nur auf der italienischen Seite so hektisch (Momentaufnahmen nicht eingeschlossen). 
In Saint-Tropez angekommen, ist das Parken zum Glück recht easy gewesen - aber dafür die Parklücken so verdammt eng. Mein Tiguan ist zwar lang und hoch, aber eigentlich ziemlich schmal... na ja - „Platz in der kleinsten Hütte“ oder der größere SUV bekommt als Erster einen Parkplatz. 😅
Btw, werde ich in diesem Urlaub wohl ca. 3T km insgesamt schrubben. Km-Stand bei Start: ca. 27T. Als ich losfuhr und den Stand abgelesen hatte, dachte ich noch so bei mir, Mensch, es müsste doch langsam die erste Inspektion anstehen... noch in Deutschland auf der Autobahn, die ersten 250 km gefahren kam prompt die Tachoanzeige „Inspektion in 3.000 km“   #murphyundso ... zumal ich im September auch dienstlich wieder nur onTour bin und locker weitere 2,5T hinzukommen. Das Leben ist schon eines der Härtesten 😂
Zurück zum Hafen von Saint-Tropez. Ziemlich kleines und niedliches Städtchen, das komplette Gegenteil von Monaco-Ville. Trotzdem ist auch hier eine Stresser-Meile nach der nächsten. In einem Sonnenbrillen-Store (ein Jahr rum und es ist wieder mal eine Neue fällig) bin ich bei einer von Michael Kors hängen geblieben - 229 € - hab gar nicht mehr auf dem Schirm, was die Kosten, der Preis hat mich erst einmal nicht geschockt. Kurz im Netz gecheckt - die Gleiche kostet bei uns ca. 150 € -okay, das war es mir nicht wert, nur weil ich die dann in Saint-Tropez gekauft hätte. 
Kurzer Spaziergang durch die süßen Gassen, noch ein Eis und weiter geht’s. Ja wohin eigentlich!? Ich fande eine Küste sah auf GoogleMaps ganz spannend aus: „Rayol-Canadel-sur-Mer“. Das VW-Navi wollte mich auf einer, aus meiner Sicht langweiligen Route, entlangführen. Ich hatte mir eine andere Route, durch die Berge, rausgesucht. Das war eine sehr gute Entscheidung. Diese, wieder meeegaa, enge Straße war zwar echt krass anspruchsvoll, aber auch wunderschön. Der Ausblick belohnte den, auf dem Asphalt, vergossenen Schweiß aus „Blut&Wasser“. 
Diese Bucht ist echt toll. Ich steuerte zielgerichtet die „Résidence Goélia“ an. Zuerst meinte die nette Dame an der Rezeption, sie wären „quite full“, sie meinte auch, dass alle Hotels und Unterkünfte in der Umgebung voll seien - „Autsch“. Sie recherchierte und telefonierte mit anderen Hotels und erhielt dennoch Absagen. Dann sagte sie auf einmal „wir haben doch noch ein Apartment“ - ja cool, nehm' ich! Es gab sogar „Special-Price for you“ - anstatt 150€ nur 90 € die Nacht. Mensch, da hab ich 60 € gespart, hätte ich ja doch die Sonnenbrille in Saint-Tropez kaufen können... 😂
Das Apartment ist super süß - mit Küche, Kühlschrank, sogar Mini-Geschirrspüler und riesigem Balkon. Es liegt direkt am Strand und sogar abseits der Stresser-Strandmeilen mitten im Grünen. Nun sitze ich schon wieder zum Abendessen direkt in der ersten Reihe am Strand  #lavieesttbelle


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1SdKj3veNK2hnLwYlFZkcjg0tpddxtoba
    Boulangerie - Brötchen sucht man hier vergebens -
                           es gibt nur Baguette


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=16ojLO1hBAzYzcK6GmbnPxhOtebpgBaAV


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1sWDheXnP_c73_NuFFz0bHdLyjFNMjFAp
                   choosen the „Moka Harar“


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1HHxlh6bmbT6a7V8YkutrKIP_5D7sc34Q


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1k24WHvHjUqX5jmxZ7Wft9OtpTA-TPxwa


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1p1P-PqwDmcto4vPXIZdk2c2nezKw_31b



        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1b9cKmpwLSfFmTsSdkj_ojtaDjP1zNrzj
                           Fréjus - Market


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=11eP5dkryIRSm5LIGCLKklylTZFnizKF9
               in einem Souvenir-Shop geschossen
     - endlich wieder Zähne putzen ohne schlechtes
                                 Gewissen 😅


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1UmBIplCg_m0lf7I5aAwqrsmdvxW0UHSi


         https://drive.google.com/uc?export=view&id=1oYqC0ZIusnviLP89dyFrZpMCLyqUaXX9
                                Saint-Tropez 


         https://drive.google.com/uc?export=view&id=1FVXBCp3UXXnj5weNbMKUMTYr1KxkDraO
          ... fällt irgendwie gar nicht auf, dass es ein
                         „Thai-Restaurant“ ist


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1e7jr_o9sH3JzC0n-K4KiubXbYo3ZX8W_
                      Motorrad dabei - Check


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1QKC7O0F3JUDSGT3oUOOq-XBIgl5om0HU


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=10srXOMri8UzuuOZJWaPCBftBxrWIU24O


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1IDcnRHnLWqoxUG8Fi2cvCBAakRhdvSWe


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1qpNheuDBiVRo2ArrzeJo60HyQF0Bf5Eg


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1SUqfkb1p_QDiR7XCD89eftjQF1IZIW2x


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1MqgIQcuHX0Vqfk4oa9hfx83FLcO68AO7


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1hNklYcvz0Y8_2ZL3kwKXyLxRPf8V8Cad


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1J59bGfytAFkle98D-gPzIN41WI0UOu5R


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1jvLo356KTl5QoY4wdpvQNmc8qcwryw1b



        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1XZ74tYpkcOLoMd3RpCad0vCnxxCBFK_V


        https://drive.google.com/uc?export=view&id=1RcyOBWrM13cwVgAjT50Ukddh4Ex6xN2R